Fahrzeuge und Gerät

Löschgruppenfahrzeug (LF)

Das Löschgruppenfahrzeug der FF Oetzen stammt von Iveco Magirus. Baujahr: 1996. Es hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 7.49t Im Heck befindet sich eine fest eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe FP 8/8. 4 Pressluftatmer (PSS 90 von Dräger) gehören zur Beladung, zwei davon können im Mannschaftsraum angelegt werden. Dort befindet sich außerdem ein Notfallrucksack und drei Adalit L 3000 Lampen. Ein Halligan Tool und eine Milwaukee Akku-Säbelsäge (28V/5.0Ah) befinden sich im Geräteraum 1, ebenso ein Spineboard. Im Geräteraum 4 ist der Rettungssatz verlastet. Spreizer und Stempel sind von Fa. Hurst, die Rettungsschere musste zwischenzeitlich ersetzt werden durch das Modell G6s von Fa. RESQTEC. Im Geräteraum 2 lagert ein Beleuchtungssatz mit Dreibeinstativ und Aufnahmebrücke für die zwei 1000 Watt Strahler. Ferner lagern hier auch eine Motorkettensäge und eine Elektrokettensäge und der Stromerzeuger von Geko mit einer Leistung von 5 kVA. Im Geräteraum 3 sind ein mobiler Rauchverschluß, das Schlauchpaket mit AWG Hohlstrahlrohr 2235 ohne Handgriff , 2 Schlauchtragekörbe C, ein Mehrzweckzug Z 16 sowie eine Tauchpumpe TP 4/1 von Mast untergebracht.

 

Einsatzspektrum: Brandbekämpfung, Hilfeleistung.
Einsatzspektrum: Brandbekämpfung, Hilfeleistung.

Tanklöschfahrzeug (TLF)

Beim Tanklöschfahrzeug der Wehr Oetzen handelt es sich um ein TLF 16/24-Tr. Baujahr: 2005. Als Fahrgestell dient ein MAN LE 10.180. Aufgebaut hat das Fahrzeug die Fa. Schwäble. Das Fahrzeug besitzt Single Bereifung, zuschaltbaren Allradantrieb und Differenzialsperre. Der Wassertank fast 2650 Liter, die Schnellangriffsvorrichtung hat wahlweise einen C- oder D-Druckschlauch mit entsprechenden Hohlstrahlrohren. Im Heck befindet sich eine Feuerlöschkreiselpumpe FP 16/8. Auf dem Aufbaudach ist ein Wasserwerfer AWG 1260 montiert mit einer Leistung bis 1200 Liter/Min. Zur weiteren Beladung gehören u.a.: 1 Gasspürgerät Dräger X-am 7000, 1 Motorkettensäge Dolmar 115 , umrüstbar als Rettungssäge mit Schutzausrüstung, 1 Druckbegrenzungsventil, 2 Hitzeschutzanzüge Form III, 2 Pressluftatmer Dräger PSS 90, Armaturen und Schläuche Größe D für Waldbrandbekämpfung, Armaturen zur Wasserentnahme aus Feldberegnungsbrunnen und Ausrüstung für den Gefahrguteinsatz.

Einsatzspektrum: Brandbekämpfung, Löschwassertransport.
Einsatzspektrum: Brandbekämpfung, Löschwassertransport.

Mannschaftstransportwagen (MTW)

Der MTW ist eine gemeinsame Beschaffung der Wehren Oetzen und Stöcken. Einsatzgebiet: Nachführen von Einsatzkräften, Dienstfahrten und Logistikfahrten.